Die Schule von Chavagnes, ursprünglich 1802 von Louis-Marie Baudouin als Seminarsschule gegründet, wurde im September 2002 als internationales, englischsprachiges Internat wiedereröffnet. In einem schönen Haus und in geschichtsträchtiger Umgebung vertiefen die Schüler ihr Wissen und wachsen im Glauben. Die Atmosphäre ist von Abenteuergeist, Gebet und Respekt für Traditionen durchdrungen.

 

 

Möchten Sie Chavagnes helfen?

Was gibt es Neues?

Überblick über den Lehrplan

Hören Sie die CD unseres Chores

 

   

Chavagnes International College ist ein privates, katholisches Internat für Jungen von 11 bis 18 Jahren in der Vendée in Westfrankreich. Es steht in der britischen Schultradition und strebt danach, seinen Schülern eine ausgeglichene, vielseitige Bildung zu geben. Es hat ein blühendes Sport-, Chormusik- und Theaterprogramm, und ehemalige Schüler sind in einige der besten englischen, französischen, spanischen und amerikanischen Universitäten aufgenommen worden. Das Lehrerkollegium ist eine christliche Gemeinschaft, für die der gelebte Glaube im Mittelpunkt des Schullebens steht.

 

Das Leben im Internat ermöglicht es den Jungen, ganz in diese Welt des gelebten Glaubens und in die Gemeinschaft miteinander einzutauchen. Sie entwickeln dabei ein starkes Verantwortungsbewusstsein füreinander und schlieβen Freundschaften für’s Leben.

 

Jeder Schüler gehört zu einem von vier ‘Häusern’ (Rochejaquelein, Suzannet, Charette und Cathelineau, benannt nach Vendée-Generälen aus dem späten 18. Jahrhundert). Die Jungen eines ‘Hauses’ sitzen beim Essen zusammen. Es gibt eine freundschaftliche Rivalität zwischen den ‘Häusern’, die in Debatten und Sportwettbewerben gegeneinander antreten. Wichtiger als die Zugehörigkeit zu einem ‘Haus’ ist aber immer die gemeinsame Identität als Chavagnes-Schüler.

 

Chavagnes ist eine ‘Association de la loi de 1901’ nach französischem Recht.

Photo credits: Dagmar Sizer ; www.lens2art.com

chavagnes
chavagnes
chavagnes